RRC 13 - RECENT RACING CLUB

Neues aus dem Club

Unser nächster Clubabend findet   erst wieder  im Jänner 2020   ab 18:30 Uhr im
Restaurant Karlwirt (2380 Perchtoldsdorf, Ketzergasse 155) statt.

1. Lauf zum 3 Stunden Cup 2019/2020 für das RRC13 Team West

Grandioses Qualifying und durchwachsenes Rennen

 Das heuer gegründete RRC13 Team West fuhr in ähnlicher Fahrerbesetzung allerdings mit einem anderen Auto bereits im Vorjahr einige Rennen zum 3 Stunden Cup. Nachdem der VW Golf Mk2 vom ehemaligen Rallycrosser Jürgen Weiß angekauft wurde, absolvierte das Team ein paar Testfahrten, die zufriedenstellend verliefen.

3.11.2019 RRC13 Team West

Die Stammbesetzung des RRC13 Team West für den 3 Stunden Cup 2019/2020 besteht aus Peter Wurzer, genannt Petzl, sowie den beiden Neo-Clubmitgliedern Georg Jeschko und Peter Vollmost. Als Ersatzfahrer steht Christian Wurzer zur Verfügung. Früh des Morgens legte Petzl im Qualifying eine Bombenzeit aufs nasse Parkett des permanent gefluteten Wachauringes. Man hatte sich einen Platz im Mittelfeld erhofft, dass es gar zur zweitbesten Zeit reichen würde, hätte nicht mal der größte Optimist erwartet.

3.11.2019 RRC13 Team West

Dass dieser Spitzenrang nicht zu halten sein würde, war jedoch den Akteuren im RRC13 Team West bewusst. Nachdem alle drei Fahrer ihren ersten Stint absolviert hatten, befand sich das Team auf dem respektablen 10. Platz von 23 Mannschaften. Kurz nachdem Georg zu seinem zweiten Stint ins Auto sprang, verweigerte Fortuna den ambitionierten Jungs die Mithilfe. Nach nur wenigen Runden kam Georg aus der langgezogenen Linkskurve, auch Westkurve genannt, und urplötzlich stand der Wagen eines Teilnehmers beim Kurvenausgang quer zur Fahrbahn. In artistischer Manier konnte Georg ausweichen und eine Kollision vermeiden. Dabei drehte es den Golf leider einmal um die Achse und das Ausweichmanöver endete mit einer unsanften Berührung mit der Leitplanke. Ein problemloses Weiterfahren war unter diesen Umständen leider unmöglich. Der Kotflügel streifte am Reifen, der Wagenvorderbau war ebenso in Mitleidenschaft gezogen.

3.11.2019 RRC13 Team West

Eine sofort eingeleitete Reparatur war unumgänglich geworden. Unser Mechaniker Didi klopfte, hämmerte und bog zurecht und das in Windeseile. Dennoch verlor das Team West mindestens sechs bis acht Runden, was natürlich bedeutete, dass zahlreiche Platzierungen eingebüßt wurden. Nach dieser Notreparatur fuhr Georg seinen Stint noch zu Ende. Kurz nachdem Peter das Auto übernahm, holte man den Boliden vorsichtshalber nochmals in die Box um kurze Reparaturarbeiten vorzunehmen. Abermals büßte man Zeit und Platzierungen ein. Die restlichen Stints verliefen ohne größere Schwierigkeiten und das Team West konnte sich auf Platz 12 halten, nur einen Rang hinter dem RRC13 Team Süd.

3.11.2019 RRC13 Team West

Natürlich lagen die Erwartungshaltungen nach dem furiosen Qualifying und dem ersten Renndrittel recht hoch. Ohne diese Reparaturen wäre sicherlich ein deutlich besseres Abschneiden möglich gewesen. Wie auch immer, beim nächsten Rennen werden die Karten neu gemischt und die Jungs vom RRC13 Team West gehen wieder topmotiviert an Werk.

 


1. Lauf zum 3-Stunden-Cup Team RRC13 Süd

Am Sonntag, den 3.11.2019 wurde der erste Lauf zum diesjährigen 3 Stunden Cup am Wachauring in Melk ausgetragen, der RRC13 stellte sich mit den Teams Süd und West ein.

RRC13 Team Süd 3.11.2019

Mit einem Mazda 323 von AUTO METZKER waren René Gerdenits, Ing. Günther Schätzinger und Marcus Stanzel am Start, das Team RRC13 Süd. Präsident Michael Albert laboriert noch an einem gebrochenen Schlüsselbein und wird voraussichtlich erst ab dem zweiten Lauf mit dabei sein.

RRC13 Team Süd 3.11.2019

Der von Rene Gerdenits technisch vorbereitete und mit feinen Zusätzen aus dem Hause „Metalubs“ verjüngte Mazda, mit rund 25 Jahren auf dem Buckel auch kein Neuwagen, lief klaglos, doch bereits im Training wussten wir, dass die Reifenwahl suboptimal war. An Grip war auf dem bewässerten Wachauring nicht zu denken, damit war nicht mehr als Startplatz 16 realisierbar!

RRC13 Team Süd 3.11.2019

Am Ende des ersten Turns fanden wir uns auf Platz 8, in Turn 3 wagten wir in einer Safety-Car-Phase unser „Reifendruck-Experiment“, das aber am Fahrverhalten des Mazda nicht wirklich eine Verbesserung brachte. Eine 1-minütige Stop & Go Strafe aufgrund einer „Feindberührung“ konnten  wir unser Premieren-Rennen aber ohne weitere Verzögerung auf einem soliden 11. Platz beenden.

Da wir ohne Probefahrten und ohne Training zu diesem Abenteuer 3 Stunden Cup angetreten sind, sehen wir die Premiere als dennoch gelungenen Test an. Für Lauf 2 am 1. Dezember 2019 sind bereits ein paar feine Teile und vor allem neue Reifen bestellt – wir werden berichten!
 


RRC13 Clubmeisterschaft und Kart-Cup 2019 entschieden

Leider mussten wir das finale Rennen zum Kart-Cup in der Daytona-Halle wegen zu weniger Teilnehmer absagen.
Deshalb enden sowohl der RRC13 Kart-Cup als auch die Clubmeisterschaft des RRC13 im Jahr 2019 vorzeitig.

Wir gratulieren folgenden Personen:

RRC13 Kart-Cup 2019:
Gesamtsieger Alexander Stipschitz, der zum ersten Mal diesen Titel erfolgreich erkämpfte.
Rang 2 für Paul Brauneis, der in den letzten beiden Jahren diesen Cup dominierte.
Platz 3 für Franz Schulz, der mehrfache Gesamtsieger dieses Cups.

RRC13 Clubmeisterschaft 2019:
Erstmalig ist Günther Schätzinger Clubmeister, nach zwei Podestplätzen in der Vergangenheit, erobert er nun diesen Titel, er war auch der Einzige, der bei allen Veranstaltungen teilnahm.
Platz 2 geht an Franz Schulz, der Rekord-Clubmeister war heuer der stärkste Herausforderer.
Rang 3 für Ralph Herold, der bei mehr Teilnahmen hätte weiter vorne landen können.

Beste Dame in der diesjährigen Clubmeisterschaft wurde erstmalig Regina Schwarz.
 

Clubmeister 2019 Günther Schätzinger

Clubmeister 2019 Günther Schätzinger

 

Die detaillierten Tabellen-Endstände sowohl vom Kart-Cup als auch von der RRC13 Clubmeisterschaft 2019 sind hier zu finden.

 


RRC13 - Aufnäher

RRC13 Aufnäher

Ab sofort gibt es für Clubmitglieder
RRC13-Logo-Aufnäher für € 10,-

  Bitte bei Michael Albert oder Wolfgang Sieber bestellen,  
    werden dann zur nächsten Clubveranstaltung mitgebracht!
      

 


RRC13 auf Facebook

Der Automobilsportclub RRC13 ist seit geraumer Zeit auch auf Facebook vertreten und kann unter folgenden Link besucht werden:
https://www.facebook.com/RecentRacingClub/

 


Clubkappen

   Ab sofort können Clubkappen bestellt werden:
Baumwoll-Cap mit RRC13-Logo für € 9,- zzgl. Versand

     (kann auch zu Clubveranstaltungen mitgebracht werden!)
    

 


Fahrerportraits

Neu auf der Website des RRC13 ist die „Fahrerseite“, auf der die Piloten unseres Clubs näher vorgestellt werden, ein kurzes Porträt der Protagonisten, ihr motorsportlicher Werdegang und die Pläne für die bevorstehende Saison.

   Michael Albert         
      


Nähere Informationen sind hier zu finden.

 


Das war unsere 50-Jahr-Feier

   Einen Bericht über das feierliche Fest findest Du hier.